Vertrieb & Kundendienst 8-18 Uhr: +49 (0) 3641 3101010


Windows Server 2012 R2 für dedizierte Server

Mietlizenzen für Windows Server 2012 R2 auf monatlicher Basis

Windows Server 2012 R2 für dedizierte Server: Mietlizenzen für Windows Server 2012 R2 auf monatlicher BasisWenn Sie bei EUserv einen Root Server betreiben, können Sie als Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012 R2 installieren. Alle verfügbaren Versionen dieses Betriebssystems finden Sie in der Betriebssystem-Liste. EUserv stellt als Microsoft-Partner die nötigen Windows Server 2012 R2 - Lizenzen bereit.

 

Sofern Sie über offizielle eigene Lizenzen verfügen, können diese auf Wunsch genutzt und selbst eingespielt werden.

 

Allgemeines

Als Nachfolger von Windows Server 2012 bietet R2 die bekannten Funktionen und erweitert diese besonders im Bereich der Virtualisierung.

 

Wie Server 2012 beschränkt sich auch R2 auf die Editionen „Datacenter“ und „Standard“. Die Varianten mit GUI kommen im gewohnten „Metro"-Look daher. Alternativ steht auch jeweils die „Core“-Edition bereit, welche auf die graphische Oberfläche verzichtet und über Kommandozeile administrierbar ist. Ein Upgrade auf die GUI-Version ist aber ohne Probleme möglich. Noch stärker als sein Vorgänger konzentriert sich R2 auf die Themen „Cloud“ und Virtualisierung. Das Hauptaugenmerk bei den neuen Funktionalitäten richtet sich klar erkennbar auf den Ausbau von Hyper-V. Microsoft's Hypervisor orientiert sich in der Zielsetzung für R2 stark an zwei Aspekten: Automatisierung und Verfügbarkeit. Als neue Features haben die „Work Folders“ und „Storage Spaces“ Einzug gehalten.

 

Hyper-V

Mit R2 wurde unter Hyper-V ein neuartiger Typ von virtuellen Maschinen eingeführt. „Virtuelle Maschine Generation 2“ verschlankt das Konzept der VM's. So wird die komplette Nachbildung der physischen Hardware für VM's obsolet. Vielmehr wird nun statt auf emulierte Hardware auf virtuelle Geräte und UEFI-Fimware gesetzt. Das erlaubt den VM's das Booten von virtuellen Netzwerkadaptern sowie die Verwendung des UEFI-Features „Secure Boot“. Die VM der zweiten Generation beschränkt sich jedoch auf das Virtualisieren von Windows 8 und Server 2012 Instanzen, die Virtualisierung anderer System läuft wie gewohnt ab.

 

Die Live-Migration beherrscht in R2 den Import und Export von VM's im laufenden Betrieb. Dank der verbesserten Komprimierung laufen diese Prozesse jetzt schneller ab, auch Snapshots profitieren von der Migration „on the fly“. Zusätzlich lassen sich netzwerkseitig Parameter wie Bandbreite und Datendurchsatz regulieren.

 

Work Folders

Um die Zusammenarbeit von Windows Server 2012 R2 mit Windows 8.1 zu gewährleisten, wurden die „Work Folders“ eingeführt. Das Feature ermöglicht die Synchronisation von Client-Daten mit denen des Servers. Mit entsprechenden Berechtigungen kann ein Windows 8.1 Client so auf die Daten des Servers zugreifen. Die Übertragung zwischen Server und Client findet verschlüsselt statt. Work Folders eignet sich besonders für den Datenaustausch innerhalb von Unternehmen, wenn kritische Daten und Informationen jederzeit verfügbar sein sollen.

 

Tiered Storage Spaces

Das Feature „Storage Spaces“ erlaubt die Einrichtung von Speicherpools aus SATA- oder SAS-Festplatten. Diese Pools können beispielsweise dazu genutzt werden, virtuelle Volumes aufzusetzen und zu spiegeln. Die Erweiterung „Tiered Storage Spaces“ ist darüber hinaus in der Lage, hybride Pools aus HDD's und SSD's zu verwalten. TSS ermöglicht die entsprechende Verteilung von IO-Requests auf die HDD's oder SSD's.



Welche Möglichkeiten bietet mir Windows Server 2012 R2?


Windows Server 2012 R2 richtet sich besonders an User, deren Hauptanwendungsgebiet in Virtualisierung und Cloud Computing liegt. Mögliche Einsatzszenarien sind:

  • Anbindung an Microsoft's Cloud-Service „Windows Azure“

  • Bereitstellung von VPN's für verschiedene Unternehmensstrukturen

  • Errichten einer hochverfügbaren Umgebung dank Failover-Clustering

  • Storage: Verwendung als iSCSI Target Server

 

Welche Versionen von Windows Server 2012 R2 stehen mir bei EUserv zur Verfügung?

  • Windows Server 2012 R2 Datacenter - 64Bit
  • Windows Server 2012 R2 GBDatacenter - 64Bit - RAID1
  • Windows Server 2012 R2 Datacenter Core - 64Bit
  • Windows Server 2012 R2 Datacenter Core - 64Bit - RAID1
  • Windows Server 2012 R2 Standard - 64-bit
  • Windows Server 2012 R2 Standard - 64-bit - RAID1
  • Windows Server 2012 R2 Standard Core - 64Bit
  • Windows Server 2012 R2 Standard Core - 64Bit - RAID1

 

Welche Version ist auf meine Anforderungen zugeschnitten?


Die Versionen Datacenter und Standard vereinen beide die gleichen Funktionen in sich. Der Hauptunterschied besteht in der Anzahl virtualisierbarer Windows Server-Instanzen. Während mit der Standard-Version zwei virtuelle Instanzen je Lizenz betrieben werden können, entfällt dieses Limit mit der Datacenter Edition.

 

Die Standard-Edition ist optimal für Unternehmen, die

  • eine kostengünstige Betriebszeit ihrer IT

  • die Automatisierung von Verwaltungsaufgaben

  • eine hohe Serververfügbarkeit und

  • optimierte Storage und IT-Infrastruktur

anstreben.

 

Auf die Datacenter-Edition können Sie zurückgreifen, wenn Sie neben den genannten Features

  • eine hochvirtualisierte Cloud-Infrastruktur und

  • hohe Skalierbarkeit dank unbegrenzter Virtualisierung

benötigen.



Was ist eine Windows Server 2012 - Mietlizenz?

 

Bei einer Mietlizenz handelt es sich um eine monatliche Miete, die an den Hersteller Microsoft zu entrichten ist. EUserv stellt das Betriebssystem fertig installiert inkl. Lizenzschlüssel über die Serverinstallation im Kundencenter bereit und rechnet die Mietkosten monatlich ab.

 

Welche Vorteile haben Sie als Serverbetreiber?

  • kein Softwarekauf nötig
    Mit einer Mietlizenz brauchen Sie die Software nicht mehr kaufen. Sie zahlen lediglich für die Nutzung der Software.

  • jederzeit kündbar
    Die Mietlizenz können Sie jederzeit beenden in dem Sie ein anderes Betriebssystem auf Ihrem Server installieren. Damit sind Sie sehr flexibel, z.B. wenn Sie Ihren Server einer anderen Nutzung zuführen wollen, bei der Sie z.B. kein Windows Server 2012 R2 - Betriebssystem mehr brauchen.

  • upgradefähig
    In Abhängigkeit von den Lizenzbestimmungen des Herstellers können Sie ohne Zusatzkosten auf eine neue Version der genutzten Software upgraden (z.B. Windows 2012 auf Windows 2012 R2) bzw. Servicepatches einspielen.

 

Was gibt es bei der Miete von Windows Server 2012 R2 - Lizenzen zu beachten?

  • Lizenzgebühren fallen automatisch an, sobald eine Windows Server 2012 R2 - Version auf dem bei EUserv gehosteten Root Server installiert ist.

  • Je physisch verbauter CPU (nicht je Core) fällt eine Lizenzgebühr an.
    Beispiele:
    - 1x QuadCore - CPU in einem Server = 1x Lizenzgebühr
    - 2x DualCore - CPU in einem Server = 2x Lizenzgebühr

  • Die Mietlizenzen sind ausschließlich auf Servern bei EUserv nutzbar. Eigene Betriebssystem-Lizenzen (z.B. selbst gekauft, Studentenlizenzen o.ä.) sind auf der gemieteten Hardware nutzbar, müssen jedoch selbst eingespielt werden. (kein Support)

  • Die Lizenzgebühren werden monatlich für den laufenden Monat abgerechnet. Es gibt keine Rückerstattungen (z.B. wenn ein paar Tage ein anderes OS installiert wurde.)

 

Wie bestelle ich eine Mietlizenz?

  • Sie haben bereits einen Root Server bei EUserv:
    Installieren Sie sich die gewünschte Windows Server 2012 R2 - Version über dem Menüpunkt "Reinstall" im Kundencenter auf Ihrem Server.

  • Sie haben noch keinen Root Server bei EUserv:
    Bitte bestellen Sie erst einen Root Server bei EUserv und wählen bei der ersten Initialisierung im Kundencenter Ihre gewünschte Windows Server 2012 R2 - Version als Betriebssystem aus.

 

Welche Kosten fallen für die Lizenzen an?

Lizenz weitere Informationen monatlich je CPU einmalig Bestellung

Server 2012 R2 Standard (oder Server 2012 R2 Standard Core)

64 Bit (max. 4 TB RAM) EUR EUR über Kundencenter als Reinstallation
Server 2012 R2 Datacenter (oder Server 2012 R2 Datacenter Core) 64 Bit (max. 4 TB RAM) EUR EUR über Kundencenter als Reinstallation


 



*)**)***) Preis pro Monat zzgl. einer einmaligen Einrichtungsgebühr ab 0,- EUR. Bitte beachten Sie die Leistungs- und Preisauszeichnung der jeweiligen Angebote. Alle Preise inkl. MWSt. und eine Mindestvertragslaufzeit je nach Tarif ab 1 Monat. Es gelten unsere AGB. Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Produktnamen, Logos und Markenrechte liegen bei den jeweiligen Herstellern auch wenn diese nicht extra gekennzeichnet wurden.

Copyright © 1995, 1998, 2005-2016 EUserv Internet